Neue Seminarformen: Intensivtraining am Arbeitsplatz

Bei der Planung von Seminaren wünschen sich viele Unternehmen

  • größtmögliche Entwicklung im geschulten Bereich.
  • ungestörten Betrieb im Unternehmen.
  • so viele Mitarbeiter, wie möglich gleichzeitig zu erreichen.
  • möglichst geringe Kosten.

Wie funktioniert das Intensivtraining am Arbeitsplatz?

Stufe 01 & Stufe 02

Nach erfolgter Vorbereitung (Stufe 01) werden alle Führungskräfte (Stufe 02) in einer Veranstaltung über Ziel und Abwicklung des Projektes informiert. Hier haben Sie Möglichkeiten Änderungs- und Verbesserungsvorschläge einzubringen und werden eingeladen, ihre Mitarbeiter an der Teilnahme zu motivieren.

Stufe 03

In Stufe 03 werden die Mitarbeiter in einem Impulsreferat über Ziel und Ablauf des Projekts informiert.

Stufe 04

Zu den vereinbarten Schulungsthemen wird nun (Stufe 04) das erste Intensivseminar 90 Minuten lang mit max. 15 Teilnehmern/Gruppe gehalten. Die Anzahl der angebotenen Gruppen ergibt sich aus der Gesamteilnehmerzahl. Da das Seminar im Haus abgehalten wird, können alle Interessierten teilnehmen, ohne dass der Betrieb spürbar gestört wird.

Stufe 05

In den drei Seminarblöcken lernen Sie die Elemente und Werkzeuge für Ihr Trainerhandwerk von Grund auf kennen. In einem Mix aus Trainervorträgen, Lehrgesprächen, Einzel- und Gruppenarbeiten gibt es viel Raum für die praxisnahe Anwendung der Lernerkenntnisse. Die Vernetzung der Teilnehmer aus unterschiedlichen Betrieben und Branchen sorgt für eine spannende Lernplattform während der gesamten Ausbildungszeit.

Weiteres

Im Anschluss daran wird festgelegt, wie die Teilnehmer hausintern, insbesondere durch die jeweiligen Führungskräfte, in der Umsetzung ihrer Vorhaben weiter unterstützt werden.

Dieses Design ist bei den verschiedensten Themen mit beliebig vielen Modulen bestens einsetzbar, wie z.B.:

  • Selbst- und Zeitmanagement
  • Kommunikation
  • Verkauf
  • Mitarbeiterführung

Feedback der Teilnehmer

Die Geduld und Offenheit von Eduard Konzett ermöglichten es, gemeinsam ein völlig neues Trainingsformat zu entwickeln. Auch die Umsetzung ist hervorragend gelungen.
Christoph Winder

Mir gefiel sehr gut, dass der Kursleiter die Themen mit Beispielen aus dem Alltag praxisnah präsentiert hat.
Daniel Kohler

Dank den „Konzettschen“ Geschichten und den bildhaften Erzählungen sehr unterhaltsam und aufschlussreich. Einige der vorgestellten Tipps, Methoden und Anregungen habe ich bereits umgesetzt bzw. sind in der Umsetzungsphase.
Katharina Schmidinger